facebook_page_plugin

Waldbrandgefahrenstufen

Entnommen aus dem Amtsblatt des Landkreises Bautzen, 25. Januar 2014, Seite 11Mit Schreiben vom 7. Januar 2014 wurden durch die Geschäftsleitung des Staatsbetriebes Sachsenforst als Obere Forst- und Jagdbehörde die Landkreise über Änderungen bei der Berechnung und Bezeichnung der bisher geltenden Waldbrandwarnstufen informiert.

Auf Grundlage einer Empfehlung der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Forst werden mit Beginn der Waldbrandsaison 2014 die bundeseinheitliche Bezeichnung derWaldbrandgefahrenstufen mit der Skalierung 1 bis 5 und die bundesweite einheitliche Anwendung eines neuen Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes (DWD) eingeführt und damit die bisher geltenden Warnstufen 0 bis 4 abgelöst.

Die Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Staatsbetrieb Sachsenforst und dem DWD über den hoheitlichen Waldbrandwarndienst für den Freistaat Sachsen wird angepasst.Die Vereinbarung bildet die Grundlage für die Ermittlung und Bekanntgabe der nach Waldbrandgefahrenklassen und Landkreisgrenzen (Vorhersageregionen) regionalisierten Waldbrandgefährdungsstufen im Freistaat Sachsen. Sie stellt die landesweit einheitliche sowie rechtsverbindliche Waldbrandgefahrenwarnung sicher.

Rückfragen sind an den Staatsbetrieb Sachsenforst, Herrn Fleischer (03501 /4683-20) zu richten.

Quelle: Amtsblatt des Landkreises Bautzen, 25. Januar 2014, Seite 11

Artikel des Feuerwehr-Magazin: Waldbrandstufen jetzt deutschlandweit einheitlich

 Links | Gästebuch | Impressum | YouTube.com
Copyright 2012 - 2018 by Freiwillige Feuerwehr Frankenthal   |   Wehrleiter Kay Winkler
Kontakt:   01909 Frankenthal, Lindenstraße 4a   |   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   |   Telefon:  +49 35954 51 91 11   |   Telefax:  +49 35954 51 91 10

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok