facebook_page_plugin

Sonderausrüstung

Unsere Wehr besitzt Sonderausrüstungen für verschiedene Einsatzszenarien. Unterteilt in Sonderausrüstung Wasser, Rettung und Licht wird diese unten näher beschrieben.

Sonderausrüstung Wasser

Tauchpumpe

Im Jahr 2010 beschaffte unsere Feuerwehr eine zweite Tauchpumpe für Hochwassereinsätze. Es ist eine Pumpe der Firma Mast Pumpen, sie hat einen Nennförderstrom von 400l/min und einen Anschluss für einen B-Schlauch. Die Pumpe befindet sich auf dem Anhänger für technische Hilfeleistung.

 

Nasssauger

Für Einsätze bei leicht Unterwasser stehenden Kellern oder Wohnungen schaffte unsere Wehr einen Öl-Wasser-Sauger bzw. Feuerwehrsauger der Firma Starmix an. Der Sauger hat ein Behältervolumen von 55 Litern und eine eingebaute Tauchpumpe um die aufgesaugte Flüssigkeit aus dem Behälter abzupumpen. An den Sauger kann ein extra Ablassschlauch bzw. ein C-Schlauch angeschlossen werden. Der Feuerwehrsauger ist ebenfalls auf dem THL-Anhänger verlastet.

Schlauchboot und Schwimmwesten

Im Jahr 2012 wurde von der Gemeinde das Schlauchboot für unsere Wehr beschafft. Das Boot bietet Platz für 4 Personen, für jede Person ist eine Schwimmweste vorhanden. Es wird für die Wasserrettung verwendet und kann auch zur Rettung bei Eisunfällen genutzt werden. Das Boot ist seit 2015 auf dem THL-Anhänger verlastet.

Sonderausrüstung Rettung

Gerätesatz Absturzsicherung

Den Gerätesatz Absturzsicherung beschaffte unsere Wehr im Jahr 2010. Er wird zur Sicherung bei der Rettung aus Höhen und Tiefen genutzt. Zum Beispiel beim Schneeräumen auf einsturzgefährdeten Dächern. Das Set besteht aus mehreren Bandschlingen, einem 60-m-Seil, dem Arbeitsgurt sowie einem Rettungsdreieck und mehreren Karabinerhaken.

 

 

Zieh-Fix

Der Zieh-Fix, bzw. das Aufsperrwerkzeug wurde beschafft nachdem unsere Wehr mehrere Einsätze „THL-Klein Türöffnung“ hatte. Mit dem Zieh-Fix wird das Schließzylinder aufgebohrt und kann gezogen werden. Der Koffer ist verplombt und auf dem LF untergebracht.

Zusätzlich wird nur ein Akkuschrauber benötigt, welcher sich ebenfalls auf dem Fahrzeug befindet.

 

Sonderausrüstung Licht

Powermoon

Den Powermoon besitzt unsere Wehr als zweites Beleuchtungsmittel neben dem mobilen Lichtmast mit zwei Halogenscheinwerfern. Er wird auf dem Stativ der Scheinwerfer aufgebaut und mit dem Notstromaggregat betrieben. Der Powermoon ist auf dem Dach des LF verlastet.

Der Powermoon  Das Vorschaltgerät

 Links | Gästebuch | Impressum | YouTube.com
Copyright 2012 - 2016 by Freiwillige Feuerwehr Frankenthal   |   Wehrleiter Kay Winkler
Kontakt:   01909 Frankenthal, Lindenstraße 4a   |   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   |   Telefon:  +49 35954 51 91 11   |   Telefax:  +49 35954 51 91 10

Please publish modules in offcanvas position.