Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung 2017Am 20.01.2017 führte unsere Wehr die Jahreshauptversammlung durch. Als Gäste konnten wir die Gemeinderätin Tina Ihle und Torsten Schlenkrich vom Kreisfeuerwehrverband Bautzen begrüßen.

Kay Winkler blickte in seinem Bericht auf das vergangene Jahr zurück. Neben viel Rutine gab es jedoch auch neue Herausforderungen, vor allem im Bereich der ABC-Gefahren. Die Feuerwehr Frankenthal sieht er als eine zusammengeschweißte Truppe, in der man sich wohlfühlt.


Bei den Zahlen und Daten meldete er, dass die Einsatzabteilung auf 30 Aktive zählen konnte. Drei Mitglieder wurden neu aus der Jugendfeuerwehr übernommen, was gleichzeitig ein Zeichen für die gute Jugendarbeit in unserer Wehr darstellt. Aber auch Austritte aus der aktiven Wehr musste er vermelden. So trat ein Kamerad aus gesundheitlichen Gründen in die Alterswehr über und ein weiterer verlies die Wehr aus beruflichen Gründen ganz.
Die gut ausgebildeten Kameraden mussten 21 Einsätze bewerkstelligen. Hierbei kann auf ein breites Spektrum von der Ölspur bis zum Wohnungsbrand zurückgeblickt werden. Um diese Aufgaben weiterhin gut bewältigen zu können, wurden auf Kreis- und Landesebene durch die Kameraden sieben Lehrgänge abgeschlossen. Diese erfolgten in den Bereichen der Truppmannausbildung bis hin zum Gruppenführer und Ausbilder Absturzsicherung.
Zur Verbesserung der Ausstattung wurden ein Lüfter, ein Greifzug und ein Glasmanagementset angeschafft. Die nicht mehr genutzte Anhängeleiter wurde verkauft. Ein Höhepunkt im vergangenen Jahr war der Besuch eines Reporters des Feuerwehr-Magazins, in welchem wir in der aktuellen Ausgabe vorgestellt wurden. Dies motiviert und bestätigt die Arbeit in der Feuerwehr. Als Ausblick auf 2017 nannte er die große Wartung unseres Löschfahrzeuges durch den Hersteller und das anstehende Frankenthaler Dorffest.

Im Bericht der Alters- und Ehrenabteilung wurde ebenfalls von einem erfolgreichen Jahr berichtet. Mit der Handdruckspritze wurde an 4 Treffen teilgenommen und zur Rammenauer Schlossrundfahrt der erste Platz in der Publikumswertung belegt. Zu den Diensten nahmen regelmäßig 80% der Kameraden teil und ein besonderer Dienst war der Grillabend mit Partnern und dem Besuch des Kutschenhandels in Seeligstadt.

Die ABC-Gruppe berichtete von einer stetig wachsenden Anzahl an ABC-Einsätzen und der wichtiger werdenden Ausbildung. 21 Stunden wurden hierzu zusätzlich absolviert, teilweise auch in Zusammenarbeit mit dem Gefahrgutzug Süd. Gespannt blickt man auf das neue Jahr und den bevorstehenden Änderungen an der Spitze des Erkundungszuges.

Auch die Jugendfeuerwehr berichtete von einem prall gefüllten Dienstplan mit abwechslungsreichen und interessanten Diensten. Besondere Highlights waren der Besuch des Brandübungscontainers, das Zeltlager mit der JF Bischofswerda und das Fest zum 50-jährigen Bestehen unserer Jugendfeuerwehr.

Kapellenchefin Theresa Gurath berichtete von einer wachsenden Kapelle mit 19 Auftritten. Alle Musiker wurden zum 5-jährigen Jubiläum als Feuerwehrfrau/-mann ausgezeichnet. Da sich die Kapelle vor 5 Jahren quasi aus dem Nichts gegründet hat, müssen aktuell noch nicht vorhandene Strukturen gefunden werden. Ein Dank ging an alle Musiker für die aufgebrachte Zeit und das dazugehörige Verständnis der Partner.

Gemeinderätin Tina Ihle verlies die Grüße der Bürgermeisterin. Ihr Dank gilt allen Kameraden, welche sich in den verschiedenen Abteilungen der Wehr einbringen. Nicht zuletzt durch den Artikel im Feuerwehr-Magazin ist Kerstin Otto stolz auf unsere Wehr. Die Gemeinde wünscht allen Kameraden und Angehörigen viel Kraft für 2017.

Kamerad Schlenkrich berichtete anschließend über die Arbeit und Veränderungen im Kreisfeuerwehrverband. Besonders hervor hob er die Termine für 2017 unter anderem mit dem Handdruckspritzentreffen in Neusalza-Spremberg.

Jubiläen:

In diesem Jahr gab es erneut ein nicht alltägliches Dienstjubiläum. Gottfried Nitsche wurde für 65 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Carmen Linnow, André Friedrich, Kay Winkler und Gerd Schreiber geehrt.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Armin Kahlert, Christoph Gurath und Thomas Krebs geehrt. 

Wir bedankten uns bei Kerstin Gnatzy für die Erstellung unserer Chronik und bei Gerd Schreiber für seine geleistet Arbeit in der Feuerwehr.

Beförderungen:

Feuerwehrmannanwärter:  Pauline Thonig
  Heidi Kern
  Steve Kalkbrenner
Feuerwehrmann: Tobias Weigelt
Oberfeuerwehrmann: Fritz Holz
Hauptfeuerwehrmann: Tom Höhne
Hauptlöschmeister: Uwe Engert

 

 

  • IMG_3037-Kopie
  • IMG_3046-Kopie
  • IMG_3053-Kopie
  • IMG_3056-Kopie
  • IMG_3059-Kopie
  • IMG_3060-Kopie
  • IMG_3069-Kopie
  • IMG_3099-Kopie
  • IMG_3111-Kopie
  • IMG_3130-Kopie
  • IMG_3142-Kopie
  • IMG_3178-Kopie
  • IMG_3194-Kopie