Einsatz 03 - Chlorgasaustritt im Freibad Bischofswerda

Chlorgasaustritt in BischofswerdaAm 26. Mai um 11:19 Uhr wurden die Kameraden der ABC-Gruppe nach Bischofswerda alarmiert. 

Gegen 11 Uhr bemerkten Anwohner und die Polizei Chlorgeruch auf der B6/Dresdener Straße, darauf hin wurde die Feuerwehr Bischofswerda alarmiert. Passanten wurden von der Einsatzstelle entfernt und umliegende Bewohner aus Ihren Wohnungen evakuiert.

Nachdem der Sachverhalt geprüfte wurde, erhöhte man das Alarmstichwort auf „Gefahrgutunfall“. Die komplette Feuerwehr Bischofswerda und der ABC Erkunder aus Frankenthal, sowie das Dekonfahrzeug der Feuerwehr Wilthen wurde alarmiert. 

Zwei Frankenthaler Kameraden gingen unter Chemiekalienschutzanzügen vor und konnten durch Schließen der Ventile das weitere Ausströmen verhindern und mittels Wassernebel die Dämpfe im Raum verdünnen. Danach wurden alle Räume bzw. Keller auf der Dresdener Str. vorsorglich noch ausgemessen, sodass die Bewohner danach in Ihre Wohnungen zurückkehren konnten.

Des Weiteren wurde durch uns die Umgebung um das Stadtbad mittels Erkunder kontrolliert.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Bischofswerda mit Ortsteilen Geißmannsdorf und Schönbrunn, Frankenthal mit dem ABC-Erkunder, Wilthen mit dem Dekonfahrzeug, mehrere Kreisbrandmeister, der ABC Fachberater sowie die Schnell Einsatz Gruppe des Rettungsdienstes und mehrere Streifenwagen der Polizei. 

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Danke an Blaulicht-Paparazzo/Rico Löb für das Bereitstellen der Fotos.

 

  • _MG_5297 Kopie
  • _MG_5390 Kopie
  • IMG_4827 Kopie
  • _MG_5296 Kopie
  • IMG_4932 Kopie
  • IMG_4913 Kopie
  • _MG_5375 Kopie
  • IMG_5413 Kopie
  • IMG_5392 Kopie
  • IMG_4924 Kopie
  • IMG_5426 Kopie
  • IMG_4916 Kopie
  • IMG_4857 Kopie
  • _MG_5282 Kopie