Dienstgrade der Feuerwehr

Auf der folgenden Seite wollen wir Ihnen die Dienstgrade der Freiwilligen Feuerwehr näher erklären. In den Tabellen finden Sie die jeweils die Bezeichnung des Dienstgrades, die notwendige Ausbildung und ein Bild des jeweiligen Schulterstückes. Die Schulterstücken sind an der Tuchuniform/ Ausbildungskleidung angebracht.

Mannschaft
Bezeichnung des Dienstgrades Funktion Notwendige Ausbildung Bild des Schulterstückes
Feuerwehrmann-Anwärter (FMA)   Eintritt in die Feuerwehr,
Mindestalter 16 Jahre

Schulterstück eines Feuerwehrmannanwärters
Feuerwehrmann (FM) Truppmann erfolgreiche Truppmann-ausbildung,
2 Dienstjahre

Schulterstück eines Feuerwehrmann
Oberfeuerwehrmann (OFM) Truppführer Truppführer-Ausbildung,
1 Sonderlehrgang,
3 Dienstjahre

Schulterstück eines Oberfeuerwehrmann
Hauptfeuerwehrmann (HFM) Truppführer Truppführer-Ausbildung,
2 Sonderlehrgänge,
4 Dienstjahre

Schulterstück eines Hauptfeuerwehrmann
Unterführer

Löschmeister (LM) Truppführer mit Sonder-funktion Truppführer-Ausbildung,
3 Sonderlehrgänge,
4 Dienstjahre
Schulterstück eines Löschmeister
Hauptlöschmeister (HLM) Gruppen-führer Gruppenführer-Ausbildung,
3 Sonderlehrgänge,
4 Dienstjahre
Schulterstück eines Hauptlöschmeister

 

Führungskräfte

Brandmeister (BM) Zugführer, Kreisausbilder Zugführer-Ausbildung,
4 Sonderlehrgänge,
6 Dienstjahre

Schulterstück eines Brandmeister
Oberbrandmeister (OBM) Wehrleiter bis 2 Züge Leiter einer Feuerwehr- Ausbildung,
5 Sonderlehrgänge,
8 Dienstjahre

Schulterstück eines Oberbrandmeister
Hauptbrandmeister (HBM) Wehrleiter bis 3 Züge Verbandsführer-Ausbildung,
5 Sonderlehrgänge,
10 Dienstjahre

Schulterstück eines Hauptbrandmeister
Brandinspektor (BI) Wehrleiter über 3 Züge Verbandsführer-Ausbildung,
6 Sonderlehrgänge,
12 Dienstjahre

Schulterstück eines Brandinspektor
Oberbrandinspektor (OBI) stllv. Kreis-brandmeister Einführung in die Stabsarbeit-Ausbildung,
7 Sonderlehrgänge,
14 Dienstjahre

Schulterstück eines Oberbrandinspektor
Hauptbrandinspektor (HBI) Kreisbrand-meister Laufende Ausbildung-Ausbildung,
7 Sonderlehrgänge,
16 Dienstjahre

Schulterstück eines Hauptbrandinspektor

Des Weiteren können sogenannte Funktionsbezeichnungen an der Tuchuniform angebracht sein. Diese Funktionen beinhalten:

  • Kreisbrandmeister
  • stllv. Kreisbrandmeister
  • Gemeindewehrleiter
  • stllv.Gemeindewehrleiter
  • Ortswehrleiter
  • stllv. Ortswehrleiter
  • Zugführer
  • Gruppenführer
  • Gerätewart

Die Funktionsbezeichnungen sind in der Mitte des linken Unterärmels an der Jacke der Tuchuniform wiederzufinden. Die Feuerwehr Frankenthal besitzt eine Gemeindefeuerwehr mit einer Ortsfeuerwehr. 

Die offizielle Bezeichnung lautet:

  • Gemeindefeuerwehr Frankenthal
  • Ortsfeuerwehr Frankenthal.

Somit besitzen wir nur einen Gemeindewehrleiter und einen stellv. Gemeindewehrleiter, aber keine Ortswehrleiter.

Gerätewart  Funktionsabzeichen Gerätewart Stellv. Gemeindewehrleiter Funktionsabzeichen Stellvertreter Gemeindewehrleiter
Gruppenführer  Funktionsabzeichen Gruppenführer Gemeindewehrleiter Funktionsabzeichen Gemeindewehrleiter
Zugführer  Funktionsabzeichen Zugführer Stellv. Kreisbrandmeister Funktionsabzeichen Stellvertreter Kreisbrandmeister
Stellv. Ortswehrleiter  Funktionsabzeichen Stellvertreter Ortswehrleiter Kreisbrandmeister  Funktionsabzeichen Kreisbrandmeister
Ortswehrleiter  Funktionsabzeichen Ortswehrleiter